Elewa-Savannahs@web.de TEL. 0152/33772908
Elewa-Savannahs@web.de TEL. 0152/33772908

Die Savannahkatze

ist eine Hybridrasse und entstand aus einer Kreuzung zwischen dem wilden Serval und einer domestizierten Hauskatze.

Die Savannah ist eine große, schlanke Katze, steht auf langen Beinen, hat einen langen Hals und einen schmalen, kleinen Kopf. Die großen Ohren sind hoch angesetz. Das Fell sollte wie beim Serval eine klare Tupfenzeichnung aufweisen. Im Allgemeinen ist die Färbung der Savannah ein goldener bis beigefarbener Grundton mit heller Unterseite. Aber auch andere Färbungen wie Silber, Black und Black-Smoke sind anerkannter Rassestandart. Den genauen Rassestandart gibt es hier.

Ziel der Zucht ist es, die Savannah wie das kleinere Abbild eines Servals erscheinen zu lassen. Wegen der Sterilität der Kater in den Generationen F1-F4, mussten Hauskatzen anderer Rassen eingekreuzt werden. Dabei gab es Einkreuzungen von Bengal-Katze, aber auch Ägyptische Mau, Ocicat, Orientalisch Kurzhaar und sogar Maine Coon. Die erste Verpaarung eines Servals mit einer Siamkätzin gelang Judy Frank übrigens nach jahrelangen Versuchen erstmals1980.

Savannahs sind freundliche, gesellige Tiere, die leicht Freundschaft mit anderen Haustieren - auch Hunden schließen. Ihre verspielte Art fördert die Freundschaft auch zu Kindern. Savannahkatzen sind hochintelligent, zeigen große Anhänglichkeit zu ihrem Menschen und folgen ihm wie ein Schatten. Deshalb überlegen Sie sich die Anschaffung einer Savannah gut, sie würde sehr leiden, wenn sie ihren Menschen verliert. Für Katzen ungewöhnlich – Savannahs lieben Wasser. In Schnelligkeit und Sprungkraft ist die Savannah der normalen Hauskatze bei weitem überlegen. Nach fast drei Jahren ist sie ausgewachsen und in der Lage, aus dem Stand über zwei Meter hoch zu springen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Verantwortlich: Dirk Schmidt Lise Meitner Straße 35 06122 Halle Kontakt: Telefon: +49 152 33772908 Telefax: E-Mail: Elewa-Savannahs@web.de Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Dirk Schmidt